Sprint_XS

Altersarmut: Knapp ein Fünftel der Rentner bedroht!

Fast jeder fünfte Rentner über 65 Jahre in Deutschland ist von Altersarmut betroffen. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums auf eine Anfrage der Linken hervor, über die das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet. Demnach mussten zum Stichtag 1. Juli 2021 rund 18 Prozent der knapp 20 Millionen Altersrentner mit weniger als 1.135 Euro im Monat auskommen. 2010 seien es noch 12,6 Prozent gewesen, die Zahl sei also gestiegen. Frauen seien zudem besonders stark betroffen: Hier lag die Durchschnittsrente bei 832 Euro…

mehr

Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenze GRV (West) zum 01.01.2023

Die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) in der gesetzlichen Rentenversicherung steigt zum 01.01.2023 auf 87.600,- EUR p.a. . Dadurch steigt die Höhe der maximal sozialversicherungsfreien Beiträge in der betrieblichen Altersversorgung auf 3.504,-EUR p.a.. Dies sind dann monatlich 292,- EUR (bisher 282,- EUR). Die Höhe der maximal steuerfreien Beiträge nach § 3 Nr. 63 EStG steigt ebenfalls auf 3.504,- EUR (4%) bzw. 7.008,- EUR (8%) p.a. . Die neue 8%-Höchstgrenze liegt ab 2023 dann bei bei 584,- EUR monatlich (bisher 564,- EUR). Somit ist…

mehr

Betriebliche Krankenversicherung: „Das Kapital meines Unternehmens hat Füße, verlässt jeden Abend das Gelände und ich kann froh sein, wenn es am nächsten Morgen wiederkommt.“

Ausgangslage Fluktuationskosten 1. Bindung an das Unternehmen * von je 100 Mitarbeitern haben 15 eine hohe emotionale Bindung an das Unternehmen 69 eine geringe emotionale Bindung an das Unternehmen 16 keine emotionale Bindung an das Unternehmen (*Gallup Engagement Index 2019) 2. Hohe Jobwechselbereitschaft * Gründe für einen geplanten Jobwechsel in den nächsten 12 Monaten 23%: bessere Bezahlung17%: Leistungen werden nicht anerkannt14%: schlechtes Arbeitsklimaetc. (*Statistika März 2021) Ausgangslage Krankheitskosten 1. Alternde Belegschaft* ca. 70% der 55- bis 64-Jährigen sind erwerbstätig diese…

mehr

Pensionskassen unter Druck

Vor Jahren haben die sogenannten „regulierten“ Pensionskassen den „deregulierten“ Pensionskassen Konkurrenz durch höhere Garantiezinsen und günstigere Sterbetafeln gemacht. Dies rächt sich jetzt, da einige dieser Pensionskassen vermehrt unter Druck geraten und einer intensiveren Aufsicht der BaFin unterliegen. Die Caritas VVaG und die Kölner Pensionskasse mussten schon zum 31.12.2020 schließen, da die BaFin gemäß § 304 Absatz 1 Nr. 2 Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) die Betriebserlaubnis für diese Kassen entzogen hat. Diese Pensionskassen dürfen deshalb keine neuen Versicherungsverträge mehr abschließen und bestehende Versicherungsverträge…

mehr

Durchschnittlich unter 840 EUR monatliche Erwerbsunfähigkeitsrente in der gesetzlichen Rentenversicherung!

Wer dauerhaft aus gesundheitlichen Gründen weniger als drei oder weniger als sechs Stunden am Tag erwerbstätig sein kann, hat, sofern er bestimmte Voraussetzungen erfüllt, Anspruch auf eine gesetzliche volle oder teilweise Erwerbsminderungsrente. Im Schnitt lag die Rentenhöhe der über 1,8 Millionen Bürger, die Ende 2019 eine solche erhielten, unter 840 Euro. Dies belegen Daten der Deutschen Rentenversicherung. Für eine solche Rente müssen bestimmte Kriterien erfüllt sein. Zu den versicherungsrechtlichen Voraussetzungen gehört bis auf wenige Ausnahmen eine Versicherungszeit von mindestens fünf…

mehr

Berufsunfähigkeitsabsicherung in der bAV – Fluch oder Segen?

Die Beurteilung einer Berufsunfähigkeitsabsicherung innerhalb der bAV erfordert spezielles Fachwissen z.B. im Bereich Haftung, Steuern, Vertragsbedingungen und praktischer Gestaltung. Ein positiv gemeinter Ansatz kann ansonsten schnell ungeahnte Folgen auslösen. Die Absicherung der Berufsunfähigkeit wird oftmals aufgrund von Beitragszuschlägen wegen Vorerkrankungen oder generell zu hoher Beiträge erschwert. Da erscheint das Angebot, die Berufsunfähigkeitsabsicherung preisgünstig steuer- und sozialversicherungsfrei in die bAV einzuschließen, vorteilhaft. Dazu sind aber einige Besonderheiten zu beachten: Folgen aus Arbeitgebersicht: HaftungBei der Absicherung der Berufsunfähigkeit des Arbeitnehmers über die…

mehr